Suche

Finkenkrug-Schule

Inhalt

Mathematik

Seit dem zweiten Schulhalbjahr 2011/2012 wird der Mathematikunterricht an der Finkenkrug-Schule zu einem Teil im Klassenunterricht und zum anderen Teil in klassenübergreifenden Kursen angeboten. Durch die Aufteilung in wechselnde Kurse auf der einen Seite und den Klassenunterricht auf der anderen Seite wird gewährleistet, dass die Schüler alle Teilbereiche der Mathematik in den verschiedenen Kursen durchlaufen und dennoch die für sie besonders relevanten Bereiche innerhalb der Klassen intensiv verfolgen.

Mathematik im Klassenunterricht

Im Mathematikunterricht in der Klasse arbeiten die Schüler zum einen an projektbezogenen mathematischen Problemstellungen und zum anderen an ihren individuellen mathematischen Schwerpunkten. So kann es z. B. sein, dass für den einen Schüler der Umgang mit Geld einen Schwerpunkt bildet, während sich andere Schüler mit der Addition beschäftigen.

Mathematikkurse

Für alle Schüler der Unter-, Mittel-, und Oberstufe finden wöchentlich, zu einem festen Termin, verbindliche Mathematikkurse statt. Dabei beschäftigt sich jeder der Kurse mit einem der vielfältigen Teilbereiche der Mathematik. Jeder Lehrer ist für einen themengebundenen Kurs zuständig und somit Experte für ein Teilgebiet der Mathematik.

Die Klassenlehrer der verschiedenen Klassenstufen setzten sich zusammen und bilden klassenübergreifende Mathematiklerngruppen, die gemeinsam die Kurse durchlaufen. Dabei wird, anders als in den Deutschkursen, keine homogene Gruppenbildung angestrebt, sondern auf eine Zusammenstellung geachtet, die ein gutes soziales Miteinander und ein gemeinsames Lernen ermöglicht. In den Werkstätten wird auf einen hohen lebenspraktischen Bezug geachtet. Zurzeit gibt es zehn für alle Schüler relevante Kurse, sowie drei Differenzierungskurse:

Zum Seitenanfang springen