Suche

Finkenkrug-Schule

Inhalt

SchulZ-AG

Das sind wir:

Wir sind 1 Schülerinnen und 5 Schüler im Alter von 14 bis 17 Jahren.

Unsere AG leitet Herr Harborg.

Inhalt und Ziele:

Die Teilnehmer der AG erstellen gemeinsam die Ausgaben der SchulZ.

Inhalt und Umfang richten sich nach den Möglichkeiten und Interessen der Redaktionsmitglieder.

Feststehende Rubriken sind:

·        Witzseite

·        Geburtstage

·        In eigener Sache

·        Schulnachrichten

·        Raten und Malen

·        Preisrätsel

Mindestvoraussetzung für die Teilnahme an der SchulZ AG ist das Erreichen der Lesestufe: 'Fotos/Abbildungen erkennen'.

 

Besonderheiten: In einem vierteljährlichen Turnus erscheint unsere Schülerzeitung. Die Schülerzeitung wird bei unserem Kooperationspartner, den Lankwitzer Werkstätten, gedruckt. Seit neuestem kann man die SchulZ auch als pdf-Datei online anschauen:


 
 
 
 

SchulZ Herbst 2012

 
SchulZ Winter 2012/2013


SchulZ Frühling 2013

SchulZ Sommer 2013
SchulZ
Herbst 2013
 

Bei der Redaktionsarbeit werden folgende Kompetenzen der Schüler gefördert: Lesen und Schreiben (Sichten von Tageszeitungen, Teilnahme an den Schulprojekten der Berliner Zeitung und der Berliner Morgenpost,  Lesen von Leserbriefen, E-Mails, und Abbildungen und kurzen Texten im Internet, Abschreiben von Wörtern und kurzen Texten, Formulieren einfacher Sätze). Umgang mit dem PC (Kennenlernen und Nutzen des Word Schreibprogramms, Kennenlernen und Nutzen von Windows Publisher, Öffnen und Schließen von Programmen, Umgang mit Scanner und Drucker, Nutzen des Internets zu Recherchezwecken). Sprachliche Kommunikation (Kennenlernen und Verwenden von Fachbegriffen, Wiederkehrende Begriffe aus der Tagespresse kennen, Einüben von Satzmustern, Fragestellungen etc., Spontane Äußerungen im Redaktionsteam über ein Thema, Gespräche im Redaktionsteam führen). Sozial-emotionale Kompetenz (Stärkung des Selbstbewusstseins durch Veröffentlichung der eigenen Arbeit, Identifikation mit der Gruppe (Redaktion) sowie mit der Schule, Abbau von Unsicherheiten im Umgang mit fremden Personen, Angemessenes Verhalten in der Öffentlichkeit, Teilhabe und Teilnahme am kulturellen und politischen Leben in Berlin. Mathematik (Führen eines Kassenbuches, Verkauf der Zeitung im Schulgebäude. Andere Unterrichtsbereiche, die zeitweise einbezogen werden, sind Verkehrserziehung, Zubereiten einfacher Speisen und Kunst.

Zum Seitenanfang springen